Die Leine

Die Leine entspringt im Nordwesten von Thüringen bei der Ortschaft Leinefelde. Am Startpunkt gibt es mehrere unterschiedlich ergiebige Quellen. Der Fluss verläuft zunächst nach Westen, in Niedersachsen angekommen dann überwiegend in nördlicher Richtung durch Friedland, Göttingen, Hannover und Neustadt am Rübenberge bis zur Mündung in die Aller. Insgesamt weist er eine Länge von ca. 281 km auf. Die weitere Entwässerung erfolgt über Aller und Weser in die Nordsee. Der Nullpunkt der offiziellen Flusskilometrierung liegt südlich von Hannover, an der Mündung der Innerste in die Leine. Von hier aus werden die Entfernungen Leine aufwärts und Leine abwärts gezählt. Bis zur Mündung sind es von dieser Stelle noch 112 km. Ab Hannover wird die Leine Bundeswasserstraße. Ein offizieller Schiffsverkehr findet jedoch praktisch nicht mehr statt.